Skip to main content

Wetterstation mit Windmesser und Regenmesser – richtig auswählen

Wetterstationen mit Windmesser und Regenmesser sind wichtig für Hobby-Meteorologen. Und auch für Profis anderer Gebiete. Hinweise finden sich hier.

Netatmo Wetterstation für Apple iPhone und Android

161,45 € 169,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen

Unterschiede bei Wetterstationen mit Wind und Regenmesser

Hochwertige Wetterstationen, die mit Windmesser und Regenmesser ausgestattet sind, finden sich auf dem Markt nur in mäßiger Anzahl. Verantwortlich dafür ist der relativ geringe Bedarf an derartig professionellen Geräten im alltäglichen Bedarf. Denn Wetterstationen mit Wind und Regenmesser werden vor allem von Hobby-Meteorologen benötigt, die das örtliche Klima exakt protokollieren möchten.

Obwohl die Auswahl relativ klein ist, sind die Unterschiede zwischen den einzelnen Geräten teilweise erheblich. So gibt es Geräte, die lediglich Temperatur, Wind und Regen messen – auf eine Wettervorhersage aber völlig verzichten. Wer also neben Niederschlag und Luftbewegung auch einen vollständigen Wetterbericht zur Verfügung haben möchte, sollte auf eine komplette Anzeige der Wetterdaten achten.
Zusätzlich sollten nur Geräte in Betracht kommen, die zu den örtlichen Gegebenheiten passen. Müssen die Außensensoren in einer bestimmten Höhe befestigt werden, fallen sie für viele Mietwohnungen von vornherein aus der Auswahl möglicher Stationen.

Für wen eignet sich eine Wetterstation mit Regen und Windmesser?

Stationen die Windrichtung, -Stärke und Regenmenge messen eignen sich in erster Linie für Menschen mit einem starken Interesse an Meteorologie. Sei es beruflich bedingt oder als Hobby.
Zudem können auch Gärtner, Landwirte und Forscher von einem derartigen Gerät profitieren. Für den Alltag sind Wetterstationen mit Regen und Wind Messer allerdings nur bedingt geeignet – zumindest wenn sie auf die Messung anderer Werte oder eine Wetterprognose verzichten.

Wetterstation mit Windmesser und Regenmesser bei Amazon ansehen!